Evolutionspädagogik  -  Praktische Pädagogik

Die Evolutionspädagogik®, auch Praktische Pädagogik® genannt, ist eine Methode zum Aufspüren und Auflösen von Stressblockaden im Gehirn und dadurch zum Aufdecken von individuellen Talenten und Fähigkeiten.

Dieses Konzept wurde von Ludwig Koneberg vor mehr als 20 Jahren entwickelt und ist ein pädagogischer Ansatz, der aktuelle Erkenntnisse aus der Gehirnforschung mit Wissen über die Evolution und Pädagogische Kinesiologie verbindet.

 

Über den Kinesiologischen Muskeltest finde ich punktgenau die blockierte Gehirnentwicklungsstufe.  Durch Bewegungen (sogenannte Evo-Bewegungen) werden anschließend neue Vernetzungen im Gehirn geknüpft und das körperliche Gleichgewicht wieder hergestellt.

Der Grundstein für ein stressfreies und erfolgreiches Leben, Lernen und Arbeiten ist gelegt.


Mit folgendem Satz lässt sich die Methode anschaulich verdeutlichen:

„Wenn wir lernen wollen, ein Instrument zu spielen, ist es dann nicht sinnvoll, das Instrument erst zu stimmen?“

(Ludwig Koneberg).

Dieses „Einstimmen“ des Individuums ist meine Aufgabe als Evolutionspädagogin.

Der urpsrung

Die Methode der Praktischen Pädagogik® und Evolutionspädagogik® wurde im Jahr 1990 von Ludwig Koneberg am Institut für Praktische Pädagogik I.P.P.© in München entwickelt.

Siehe dazu auch deren Homepage www.institut-pp.com.